Vor der Konfirmation

Selbständigkeit und Eigenverantwortung im christlichen Glauben braucht eine Vorbereitung und Hinführung. Die Vorbereitung auf die Konfirmation findet im Konfirmationsunterricht statt; er beginnt jeweils kurz nach den Osterferien und dauert ein knappes Jahr. Am Ende des Unterrichts steht die Konfirmation.

Konfirmationstermin

2006 fand zum vorerst letzten Mal eine gemeinsame Konfirmation für alle Pegnitzer Konfirmandengruppen statt. Auf Beschluss des Kirchenvorstands gibt es seit 2007 zwei Konfirmationsgottesdienste: Am sogenannten "weißen Sonntag" (= der Sonntag nach Ostern) und am darauffolgenden Sonntag. Beide Gottesdienste finden in der St.-Bartholomäus-Kirche statt.

Wer wann konfirmiert wird, hing bisher meist von der Zugehörigkeit zu den drei Sprengeln unserer Kirchengemeinde ab. Inzwischen lassen sich die Konfirmandengruppen allerdings nicht mehr genau nach Sprengeln aufteilen. Deshalb kommt es letzten Endes darauf an, in welcher Gruppe (bei welchem Pfarrer) Ihr Kind ist.

Für die Zukunft zeichnet sich ab, dass die Zahl der Konfirmandinnen und Konfirmanden weiter zurückgehen wird, so dass es voraussichtlich nur einen Konfirmationstermin (den Sonntag nach Ostern) geben wird. Für die Konfirmation der Jahre 2017 und 2018 hat der Kirchenvorstand dies bereits beschlossen.

Wer kann konfirmiert werden?

Konfirmiert werden kann jeder (als Kind) getaufte Christ. Auch wer als Kind nicht getauft wurde, kann konfirmiert werden, wenn er/sie sich zu einer Taufe vor der Konfirmation entscheidet. Es können also auch ungetaufte Jugendliche am Konfirmationsunterricht teilnehmen und sich dann bis zum Konfirmationstermin zur Taufe entscheiden.

In welchem Alter wird konfirmiert?

Das Konfirmationsalter wurde in unserer Gemeinde vor einigen Jahren gegenüber dem traditionellen Konfirmationsalter um ein Jahr herabgesetzt: Konfirmiert wird seitdem in der Regel, wer zum Zeitpunkt der Konfirmation in der 7. Klasse, also (etwa) 13 Jahre alt ist. Ein Jahr vorher, also nach den Osterferien des 6. Schuljahres, beginnt der Konfirmationsunterricht.

Anmeldung

Die Jugendlichen in den 6. Klassen bekommen vor Ostern über die Schulen (in Pegnitz) einen Brief mit Hinweisen zu Konfirmation, Unterricht und Anmeldung. In diesem Brief werden die Eltern zu einem Elternabend eingeladen, auf dem alles Wichtige für das Konfirmationsjahr besprochen wird und Fragen beantwortet werden.

Da es immer wieder Fälle gibt, in denen der Brief nicht alle erreicht, bitten wir Sie darum, Eltern anderer evangelischer Kinder im gleichen Alter bzw. in der gleichen Klassenstufe anzusprechen, ob Sie den Brief bekommen haben. Sollte das nicht der Fall sein, aber die Konfirmation trotzdem anstehen, dann können sich diese Eltern gerne an uns wenden.

Einführungsgottesdienst

Das Konfirmandenjahr beginnt mit einem Einführungsgottesdienst, der in der Regel (aber nicht immer) am Sonntag Jubilate (3 Wochen nach dem Ostersonntag) stattfindet.

Eltern

Während des Konfirmandenjahres finden mehrere Elternabende statt. Wir finden es wichtig, dass die Eltern aktiv zur Vorbereitung auf die Konfirmation beitragen, indem sie mit ihren Kindern über ihren Glauben sprechen und mit ihnen zusammen in den Gottesdienst gehen.